TopLogo

Navigation

F3B: Navigation Letzte Aktualisierung am:
19.05.15
F3B: Startseite

18.05.2015

World Cup Pokal 2013 link to FAI Homepage

FAI-World Cup F3B 2015












FAI-World Cup results 4 out of 14

Platzierung Name Jun Nation World Cup Punkte
1. Günther, Lucas _ GER 80
2. Herrig, Andreas _ GER 60
3. Böhlen, Andreas _ SUI 50
3. Buchert, Jens _ GER 50
5. Herrig, Martin _ GER 48
6. Fiedler, Christian _ GER 40
7. Klein, David _ USA 37
8. Huggler, Niklaus _ SUI 34
9. Paulson, Kyle _ USA 27
10. Weberschock, Martin _ GER 26




FAI-World Cup results 4 out of 14

Link zur FAI Homepage

posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


18.05.2014

Winners Montauban 2015

"Montauban Air Cup"

Montauban, FRA

Platzierung Name Nation World Cup Punkte
1. Huggler Niklaus SUI 34
2. Portella Daniel ESP 24
3. Böhlen, Andreas SUI 14
4. Zwingli Hansruedi SUI 9
5. Henninot Roland FRA 4
6. Estivals Fabrice FRA 3
7. Krust Yannick FRA 2
8. Medard Patrick FRA 1
9. Krust J-Philippe FRA 0
10. Potin Laurent FRA 0


"Results Montauban Air Cup 2015"




posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


27.04.2015

World Cup Pokal 2013 link to FAI Homepage

FAI-World Cup F3B 2015












FAI-World Cup results 3 out of 14

Platzierung Name Jun Nation World Cup Punkte
1. Günther, Lucas _ GER 80
2. Herrig, Andreas _ GER 60
3. Böhlen, Andreas _ SUI 50
3. Buchert, Jens _ GER 50
5. Herrig, Martin _ GER 48
6. Fiedler, Christian _ GER 40
7. Klein, David _ USA 37
8. Paulson, Kyle _ USA 27
9. Weberschock, Martin _ GER 26
10. Böhlen, Stefan _ SUI 23




FAI-World Cup results 3 out of 14

Link zur FAI Homepage

posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


26.04.2014

Winners Kirchheim Open 2015

"12. Kirchheim Open 2015"

Hülben, GER

Ergebnis mit Fly off
Platzierung Name Nation
1. Herrig, Andreas GER
2. Böhlen, Andreas SUI
3. Herrig, Martin GER
4. Pölzl, Jürgen AUT
5. Böhlen, Stefan SUI
6. Stonavsky, Jan CZE
7. Weberschock, Martin GER
8. Villani, Ennio ITA
9. Kunz, Andreas GER
10. Becker, Markus GER


Winners Kirchheim Open 2015 Ergebnis nach 3 Runden
Platzierung Name Nation World Cup Punkte
1. Günther, Lucas GER 50
2. Herrig, Andreas GER 40
3. Herrig, Martin GER 30
4. Böhlen, Andreas SUI 25
5. Pölzl, Jürgen AUT 20
6. Becker, Markus GER 19
7. Weberschock, Martin GER 18
8. Kübler, Thomas SUI 17
9. Piss, Patrick AUT 16
10. Villani, Ennio ITA 15



Results 12. Kirchheim Open 2015 at RCsolutions.ch"

"Results 12. Kirchheim Open 2015, Fly off"
"Results 12. Kirchheim Open 2015"

posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


25.04.2015

12. Kirchheim Open 2015

Online Results at RCsolutions.ch

posted by Uli Trautwein


22.04.2015

12. Kirchheim Open 2015

Important Informations, starting order, winch positions

www.kirchheim-open.de

Download Files

posted by Uli Trautwein


13.04.2015

World Cup Pokal 2013 link to FAI Homepage

FAI-World Cup F3B 2015












FAI-World Cup results 2 out of 14

Platzierung Name Jun Nation World Cup Punkte
1. Buchert, Jens _ GER 50
2. Fiedler, Christian _ GER 40
3. Klein, David _ USA 37
4. Günther, Lucas _ GER 30
5. Paulson, Kyle _ USA 27
6. Böhlen, Andreas _ SUI 25
7. Herrig, Andreas _ GER 20
8. Rossmann, Hans _ AUT 19
9. Herrig, Martin _ GER 18
10. Duchesne, Denis _ BEL 17
10. Smith, Michael _ USA 17




FAI-World Cup results 2 out of 14

Link zur FAI Homepage

posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


12.04.2014

Winners Colmar Elsass Trophy

"3rd Colmar Elsass Trophy"

Colmar, FRA

Platzierung Name Nation World Cup Punkte
1. Buchert Jens GER 50
2. Fiedler Christian GER 40
3. Günther Lukas GER 30
4. Böhlen Andreas SUI 25
5. Herrig Andreas GER 20
6. Rossmann Hans AUT 19
7. Herrig Martin GER 18
8. Duchesne Denis BEL 17
9. Henschel Bernhard GER 16
10. Fliexeder Gerhard AUT 15



Results "3rd Colmar Elsass Trophy"


posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


09.04.2015

Das neue Anmeldeverfahren mit „Wild Cards“ auf dem Prüfstand

statistik

Erfahrungen bei der Anmeldung zum FAI-World Cup Wettbewerb „Kirchheim Open 2015“
Nach Abschluss der Anmeldungen stellte sich die Ausgangssituation wie folgt dar:

  • Es hatten sich die 80 Teilnehmer innerhalb von 12 Sekunden gemeldet
  • Die maximale Anmeldungsdichte betrug 16 Anmeldungen pro Sekunde; dies bedeutet, dass sich rechnerisch alle 63 Millisekunden ein Teilnehmer angemeldet hat.




Wenn jemand nach Kenntnis dieser Werte noch behauptet, dass dies das Anmeldeverfahren der Wahl sei, dann kann man dies nur mit Erstaunen zur Kenntnis nehmen. Es hatten sich insgesamt 108 Teilnehmer gemeldet von denen dann bis zum Zahlungsziel 101 Teilnehmer bezahlt hatten. Dies bedeutet schlicht und einfach, dass man bei einer Begrenzung auf 80 Teilnehmer, 21 Teilnehmern absagen muss - nicht mehr aber auch nicht weniger.
Nun kann man das „Zeitlotto“ als Basis nehmen, dann gibt es 21 traurige Gesichter, oder man verfährt nach einem Verfahren welches wenigstens einen nachvollziehbaren Hintergrund hat; aber da gibt es halt leider auch wieder 21 traurige Gesichter, die allerdings nicht zwangsläufig identisch sein müssen. Man muss allerdings auch einmal die Sichtweise des Veranstalters sehen, der bei einem Internationalen Wettbewerb möglichst viele Nationen am Start haben will um hiermit Lobbyarbeit betreiben zu können.
Nach der zeitlichen Anmeldung der 80 Teilnehmer wären drei Nationen nicht am Start gewesen, nämlich Italien, Schweden und Russland. Auf der einen Seite unschön für den Veranstalter und auch sportlich nicht unbedingt nachvollziehbar, aber das berührt keinen der Teilnehmer die über das zweifelhafte „Zeitlotto“ ihre Berechtigung an der Teilnahme erreicht hatten. Dass bei dieser Art der Anmeldung schon die Schnelligkeit des Internets eine Rolle spielt, sollte einem schon etwas zu denken geben.
Dass beim ersten Einsatz des neuen Anmeldeverfahrens relativ wenige Korrekturen erfolgen mussten zeigt, dass das neue Konzept doch einigermaßen gut durchdacht wurde.
Der einzige Schwachpunkt war eigentlich nur, dass man einem „Newcomer“ nicht schon nach einem Jahr als etablierten Teilnehmer sehen kann; natürlich muss man ihm einen Zeitraum von z.B. drei Jahren geben damit er sich in der Rangliste zu etablieren kann.
Zudem sind die Namen der Teilnehmer, welches durch das Meldeverfahren ermittelt wurden nicht in Stein gemeißelt; das heißt mit anderen Worten, dass durchaus Startplätze innerhalb einer Nationen und innerhalb eines Teams getauscht werden können, solange die feststehende Teilnehmerzahl einer Nation nicht überschritten wird.
Die einzige Lösung das Anmeldeproblem in den Griff zu bekommen ist die Durchführung eines dreitägigen Wettbewerbs. Die wird aus diesem Grund in München nun schon seit 21 Jahren mit Erfolg praktiziert und wurde auch über einige Jahre bei den „Kirchheim Open“ so gehandhabt.
Dies bedeutet allerdings, dass man eben schon am Freitag genügend Helfer mobilisieren kann; da dies in Kirchheim nicht mehr möglich ist, wurde der Wettbewerb wieder auf zwei Tage beschränkt.
Dass diese Maßnahme zu einer Überbuchung führen muss liegt auf der Hand: die Teilnehmer können auf einen zusätzlichen Tag Urlaub verzichten und damit steigt für viele die Möglichkeit einer Teilnahme; leider ist diese Vorgehensweise kontraproduktiv, lässt sich allerdings aus Helfergründen nicht vermeiden. Der Vorschlag jeden Wettbewerb bezüglich der Teilnehmerzahl frei zu geben macht zwar die Anmeldung deutlich einfacher und entspannter für den Veranstalter, bedeutet allerdings eine massive Verringerung des Anspruchs auf sportliche Fairness.
Die Vorstellung die Teilnehmerzahl so zu begrenzen, dass man bei normalen Wetterbedingungen drei komplette Runden fliegen kann, sollte eigentlich das erklärte Ziel für jeden Veranstalter sein.
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man die offene Anmeldung beibehalten sollte. Allerdings ist es jeden Veranstalter selbst überlassen wie er die Auswahl seiner Teilnehmer bei überbuchten Wettbewerben vornimmt; dies kann dann auch im stillen Kämmerchen geschehen.
Ob sich dann die Teilnehmer denen abgesagt wird besser behandelt fühlen, wage ich bei einer solchen Vorgehensweise zu bezweifeln.

R. Decker
FAI-World Cup Koordinator F3B



23.03.2015

World Cup Pokal 2013 link to FAI Homepage

FAI-World Cup F3B 2015












FAI-World Cup results 1 out of 14

Platzierung Name Jun Nation World Cup Punkte
1. David Klein _ USA 37
2. Kyle Paulson _ USA 27
3. Michael Smith _ USA 17
4. Mike Lachowski _ USA 12
5. Tom Kiesling _ USA 7
6. Darrell Zaballos _ USA 6
7. Steve Condon _ USA 5
8. Tim Traver _ USA 4
9. Thomas Cooke _ USA 3
10. Warren Day _ USA 2




FAI-World Cup results 1 out of 14

Link zur FAI Homepage

posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


23.03.2015

Die FAI Worldcup Saison 2015
wurde mit dem "Gator West F3B" in Perris, California, USA eröffnet.

Gator West F3B 2015


"Gator West F3B"

Perris, California, USA

Platzierung Name Nation World Cup Punkte
1. David Klein USA 37
2. Kyle Paulson USA 27
3. Michael Smith USA 17
4. Mike Lachowski USA 12
5. Tom Kiesling USA 7
6. Darrell Zaballos USA 6
7. Steve Condon USA 5
8. Tim Traver USA 4
9. Thomas Cooke USA 3
10. Warren Day USA 2




Info und Bilder auf RC groups.com
Results "Gator West"


Gator West, Saisonauftakt mit einem Streckenflug Fest

Der Gator F3B Wettbewerb fand dieses Jahr nicht in Orlando sondern in Perris, Kalifornien statt. Dies hatte logistische Gruende (die US F3B Szene ist mehrheitlich in Kalifornien,) und zudem ist das Flugfeld nahezu ideal fuer F3B (unendliche Weiten und praktisch topfeben).
Dank der hervorragenden Leistung des Wettbewerbsleiters Tom Watson und seinen Helfern konnten 6 komplette Runden mit 25 Teilnehmern geflogen werden. Es wurde auch ein neues Format ausprobiert:
Speedflug wurde am morgen um 8 Uhr geflogen, dann gefolgt mit Strecke und am Ende des Tages Zeitflug. Dies trug dem Wetterverlauf Rechnung (frueh morgens sehr ruhig, mittags thermisch aktiv und abends windig) und sorgte so fuer gleichmaessige und damit faire Bedingungen in Speed, spannende Distanzfluege und kniffligen Zeitflug. Bei den morgendlichen Speedfluegen lagen die besten Zeiten um 16s mit einigen wenigen Ausnahmen (Kyle Paulson flog eine 14er Zeit als einer der ersten am Morgen). Die Distanzfluege hatten es in sich, da sich am fruehen Nachmittag starke thermische Auf- und Abwinde einstellten. Manchmal war die Thermik gar als mini-Tornado (amerikanisch: Dust Devil) visuell sichtbar. Diese Windhosen wurden dann auch von einigen Piloten zum Steigen zur Sichtgrenze aber auch zum Beschleunigen in der Strecke genutzt! Dies fuehrte zu sehr differenzierten Resultaten und einem wahren Reigen an Fluegen mit 30 bis 35 Strecken. Erfreulicherweise kamen die Helfer mit den Bedingungen gut zu Recht und es gab wenige Reflights, trotz teils horrendem Tempo.
Die Zeitfluege am Abend machten mit auffrischendem Wind und abschwaechender Thermik vielen zu schaffen und beeinflussten massgeblich die Schlussrangliste. Am Sonntag wurde der Wettbewerb mit einem inversen Speed beendet. David Klein konnte mit einer 13.59s Kyle Paulson auf Platz 2 verdraengen, auf Platz drei folgte Routinier Mike Smith.
Insgesamt ein fantastischer Saisonauftakt und es konnte erfreut festgestellt werden, das die Spitze im US F3B breiter geworden ist. Aber auch unsere chilenischen Freunde hatten sich deutlich steigern koennen und kamen mit dem Wetter erstaunlich gut zu recht.

Viele Gruesse

Reto



Dust Devil

turbo booster for distance










Gator West, season opener with spectacular distance flights

This year the Gator F3B contest took place in Perris, California instead of Orlando, Florida. This simplified logistics as most active US F3B pilots are from California and the Perris glider field is ideal for F3B competitions ( vast, unobstructed area). Owing to an impeccable performance of CD Tom Watson and his helpers, six rounds were completed with 25 participants and a new format was successfully tested: the speed task was flown in the early morning, followed by distance and then duration in the late afternoon. This accounted for the local weather (flat conditions in the morning, active air around noon and windy in the late afternoon), which afforded for even and fair conditions in speed, challenging air in distance and difficult duration flights. In the morning air, top times were around 16s with few exceptions (Kyle Paulson, as one of the first starters, shocked us all with a 14s run). The distance rounds in the afternoon resulted in differentiated results owing to very active weather. Some dust devils formed and pilots used these strong thermals to climb to the limit of sight but also to accelerate the models on course. This lead to a large number of distance flights with 30-35 laps. Notably the helpers maintained a very low error rate despite the fast pace of the gliders. The duration flights in the early evening featured soft thermals and increasing wind speeds, causing troubles for many pilots and also strongly influencing the final standings. On Sunday, the contest was finished with an inverted speed round. David Klein won the contest owing to a 13.59s run, followed by Kyle Paulson and Mike Smith. A great start of the F3B season and it could be noted that the US F3B scene has grown stronger. But also our chilenean friends have progressed a lot and flew very well in the challenging air.

Reto





posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


02.03.2015

Information bezüglich dem FAI-World Cup Wettbewerb “Kirchheim Open”

Anbei die aktuelle Liste (siehe Online Wettbewerbsanmeldung) der nach dem neuen Anmeldeverfahren zugelassenen Piloten und den Piloten denen wir leider wegen einer Überbuchung um insgesamt 19 Piloten absagen müssen. Diese Liste wurde nach den uns vorliegenden Daten erstellt. Sollte sich aus welchen Gründen auch immer ein Fehler eingeschlichen haben, dann bitten wir um eine Rückmeldung bis spätestens Montag den 16.03.2015 um 20:00 Uhr. Dasselbe gilt auch wenn Umschichtungen innerhalb einer Nation und/oder innerhalb eines Teams vorgenommen werden sollen. Bitte beachtet dabei, dass die Gesamtzahl der Teilnehmer einer Nation nicht überschritten werden darf. Gehen keine Rückmeldungen ein, dann sehen wir die vorliegende Aufstellung als angenommen an und werden anhand dieser Daten die endgültige Startliste erstellen. Für eure Mitarbeit und euer Verständnis möchten wir uns schon im Voraus recht herzlich bedanken.

Das Organisationsteam der „Kirchheim Open“.

Information concerning the FAI-World Cup competition “Kirchheim Open”

Attached you will find the actual list (see Contest Online Registration) with the pilots which are registered according the new application procedure and the pilots which could not be considered because the competition is overbooked. This list was worked out with the available data. If there is a mistake for what reason ever than we wait for your answer until 16.03.2015 8pm, the same procedure if you want a regrouping within a nation and/or within a team. Please note that the total number of competitors of a nation cannot be exceeded. If there is no feedback than we see the actual listing accepted. With this information we will generate the starting list. Many thanks for your cooperation and your understanding.

The organisation team of the “Kirchheim Open”.


posted by U. Trautwein


10.02.2015

Information concerning the FAI-World Cup competition “Örebro Open”

The new date 30./31. May 2015; please look at the updated calendar.

Information bezüglich dem FAI-World Cup Wettbewerb “Örebro Open”

Das neue Datum 30./31. Mai 2015; bitte den aktualisierten Kalender beachten.


Termin Übersicht 2015


Schedule_2015_detail-4



R. Decker
FAI-World Cup coordinator F3B


posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


09.02.2015

Information zu den Kirchheim Open

Die Anmeldung beginnt am 09.02.2015 um 20 Uhr auf F3B.de!

Die Ausschreibung findet ihr auf der Webseite des MSC Kirchheim.

Information on the Kirchheim Open

The registration via F3B.de starts on the 9th of February at 8pm!

You will find the announcement on the website of the MSC Kirchheim.

posted by Thomas Dylla

05.02.2015

Neues Anmeldeverfahren für die FAI-World Cup
Wettbewerbe der Klasse F3B

Auf der einen Seite bin ich glücklich über das große Interesse an den FAI-World Cup Wettbewerben der Klasse F3B; auf der anderen Seite machen zu viele Teilnehmer den Veranstaltern große Probleme, da die Anzahl der Wettbewerbstage begrenzt ist und er einen sportlich fairen Wettbewerb mit möglichst vielen Runden organisieren will.
Das Ergebnis ist, dass der Veranstalter einer bestimmten Anzahl von Teilnehmern absagen muss.
Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass bei Beginn der Anmeldung sich mehr Piloten anmelden als dann letztendlich Startgeld zahlen. Um den Veranstaltern möglichst frühzeitig Planungssicherheit zu geben ist es notwendig nur ein Zahlungsziel festzulegen und zwar zwei Wochen nach Beginn des Anmeldebeginns. Dieses Zahlungsziel wird in die Terminliste aufgenommen.
Das Hin-und Herschieben zwischen der “Stammliste“ und der „Warteliste“ im zweiwöchigen „Pilgerschrittverfahren“ macht dem Veranstalter nur Arbeit und bringt letztendlich keine auswertbare Erkenntnis bezüglich der eventuell notwendigen Absagen.
Aus diesem Grund wird die Anmeldung für die Saison 2015 umgestellt.
Um die Anmeldeprozedur nicht völlig neu zu gestalten bleibt der Anmeldestart wie gehabt beim im Terminkalender angegebenen Termin um 20:00.
Allerdings ist nicht mehr der schnelle Finger entscheidend, sondern der termingerechte Eingang des Startgelds, spätestens 2 Wochen nach dem Meldebeginn.
Der Veranstalter gibt in der Kopfzeile die ins Auge gefasste Teilnehmerbegrenzung an. Erst nach Eingang des Startgeldes kann der Veranstalter entscheiden, ob die angegebene Teilnehmerbegrenzung tatsächlich notwendig ist oder nicht; falls nur eine geringe Überbuchung vorliegt, kann er gegebenenfalls die Begrenzung aufheben, damit alle interessierten Piloten mitfliegen können.
Ist dies nicht möglich, dann wird die Verteilung der Startplätze zunächst nach einem „Wild Card-System“ nach folgenden Kriterien geregelt.
  • Drei Piloten jeder europäischen Nation
  • Alle Jugendlichen
  • Der amtierende Weltmeister
  • Alle Piloten aus Übersee
  • Alle Neueinsteiger
  • Ein Pilot pro Wettbewerbstag aus einem Verein der selbst einen Wettbewerb durchführt
Die Absagen werden anhand der Platzierung im FAI-World Cup des Vorjahres vorgenommen; dabei sind Namen innerhalb einer Nation, innerhalb eines Vereins und innerhalb eines Teams austauschbar, solange die vorgegebene Gesamtanzahl nicht überschritten wird.
Bezüglich der Rückerstattung des Meldegelds wurde folgendes festgelegt:
  • Piloten denen vom Veranstalter abgesagt werden muss bekommen das komplette Startgeld zurück
  • Piloten die vor der Veröffentlichung der Startreihenfolge absagen wird das Startgeld abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe € 15.00 einbehalten
  • Piloten die nach der Veröffentlichung der Startreihenfolge absagen oder beim Wettbewerb nicht erscheinen bekommen keine Startgeldrückerstattung.
Bei diesem System entscheiden nicht Sekunden oder sogar Bruchteile von Sekunden über die Teilnahme oder die Nichtteilnahme, sondern der ernsthafte Wunsch an einem Wettbewerb teilzunehmen durch eine fristgerechte Zahlung des Startgelds.
Müssen Absagen erfolgen dann ist die neue Festlegung auf alle Fälle fairer als bisher, obwohl die Betroffenen dies verständlicherweise etwas anders sehen werden.
Ein detailliertes Beispiel findet ihr in der nachfolgenden Datei.


R. Decker FAI-World Cup Koordinator F3B

Zum Thema_Teilnehmerbegrenzung_2015_03




New registration system for FAI-World Cup competitions F3B has been modified

I am very happy about the great interest on the FAI-World Cup competitions F3B. At the other hand too many competitors make a big problem for the organizers, because the competition days are limited but he will organize a sporty fair competition with a maximum of rounds.
The result is that an organizer has to reject the registration of a certain number of pilots.
The practice during the past years has shown that mostly after the start of the registration more pilots are interested than afterwards have paid their entry fee. To give the organizer as soon as possible a planning reliability it is necessary that only one date of payment is fixed for all truly interested pilots.
To jump between the „main list“ and the „waiting list“ in an interval of two weeks is only work for the organizer but it brings no fair result concerning the necessity to reject entries.
Out of this reason the registration system will be changed in 2015.
The start of registration is the date which is fixed in the time schedule at 8 pm, the final date of payment is two weeks later, also 8 pm. The organizer announces in the headline the maximum number of pilots. After the organizer has received the money he will decide if the announced limitation of participants is necessary or not. If there are only a few pilots more he may decide to increase the maximum number of pilots.
Is this not possible than the distribution of the places is at first organized by a “Wild Card System” with the following criteria.
  • Three pilots from each European Country
  • All youngsters
  • The reigning World Champion
  • All pilots from overseas
  • All newcomer
  • Pilots of clubs which organize competitions (one pilots per competition day)
The necessary cancellations are made with the help of the ranking list of the FAI-World Cup of the previous year. Thereby names of a nation, of a club and of a team are exchangeable.
The rules for refunding the money are the following:
  • Pilots who get a cancellation by the organizer become refunded the complete money
  • Pilots who cancel their participation before the starting order is published get the entry fee back minus a handling fee of € 15.00.
  • Pilots who cancel their participation later or do not take part at the competition get no refund at all.
If it is necessary to cancel participations the new system is much more fairly than the old one which depends on seconds or parts of seconds. The new system is explained at an example in the following file.


R. Decker FAI-World Cup Koordinator F3B

Zum Thema_Teilnehmerbegrenzung_2015_03





01.02.2015

The date of „Örebro Open“ had to be shifted

Because of organizational reasons the date of the FAI-World Cup competition in Örebro must be shifted one week earlier to the 30. / 31. May 2015.
I hope that the FAI agrees to this change. If not the competition has to be cancelled. If I know the decision of the FAI I will inform you in time.
Thank you for your understanding.

Das Datum der “Örebro Open“ musste geändert werden

Aus organisatorischen Gründen musste das Datum des FAI-World Cup Wettbewerbs in Örebro um eine Woche auf den 30. / 31. Mai 2015 vorverlegt werden.
Ich hoffe, dass die FAI dieser Änderung zustimmt. Wenn nicht, dann muss der Wettbewerb leider ausfallen.
Sobald ich die Entscheidung der FAI kenne werde ich euch zeitnah davon in Kenntnis setzen.
Danke für euer Verständnis.


Schedule_2015_detail-4



R. Decker
FAI-World Cup Koordinator F3B



posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


26.01.2015

Wichtige Information

Spät aber hoffentlich nicht zu spät.
Die Anmeldung der FAI-World Cup Wettbewerbe startet wie gehabt zu den in der Terminliste angegebenen Terminen jeweils 20:00 Uhr.
Das bedeutet, dass heute die Anmeldung für die „3rd Elsass Trophy“ beginnt.
Die Regelung bezüglich der Absage an Teilnehmer bei überbuchten Wettbewerben wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.
Ich wünsche allen F3B-Piloten auf diesem Weg eine erfolgreiche Flugsaison 2015.

Important Information

Late but hopefully not too late.
The registration for the FAI-World Cup competitions starts like usual at the date which is announced in the deadline list at 8 pm.
That means that today the registration for the “3rd Elsass Trophy” starts.
The modified rules concerning the cancellation for the pilots at overbooked competitions will be published in a few days.
I wish all F3B-Pilots a successful season.



Schedule_2015_detail-2



R. Decker
FAI-World Cup Koordinator F3B



posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


14.01.2015

Information!

At the moment there are discussions to change the online-registration modus. The practice has shown that all FAI-World Cup competitions worldwide are not really overbooked; an exception is only the competition in Kirchheim which has more interested pilots than free places. We will try to find a practicable solution that it not depends on seconds whether an interested pilot is accepted or not. If we have a practicable solution, I will you inform in time.
Schedule overview 2015

Information!

Im Augenblick laufen Diskussionen ob man nicht den online-Anmeldemodus ändern sollte. Die Praxis zeigt, dass alle FAI-World Cup Wettbewerbe weltweit nicht überbucht sind. Eine Ausnahme ist nur der Wettbewerb in Kirchheim wo es mehr Interessenten als freie Plätze gibt. Wir wollen eine praktikable Lösung finden, sodass es nicht von Sekunden abhängt ob ein Teilnehmer angenommen wird oder nicht. Sollte es zu einer neuen tragfähigen Lösung kommen, so werde ich diese rechtzeitig bekanntgeben.
Termin Übersicht 2015



R. Decker
FAI-World Cup Koordinator F3B



posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


13.01.2015

2015 Gator West F3B is on!!!

2015 Gator West F3B is on!!! (Official Thread)

Please go here at www.gatorf3b.com and register for the event

About Gator West F3B



posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


13.01.2015

Frohes neues Jahr 2015

einen guten Start in die neue Saison und viel Erfolg


Uwe



posted by Uwe Schlaffke-Mowinkel


F3B: News

News:


08.12.2014
Die World Cup - Serie F3B der FAI
The World Cup - Series F3B of the FAI
Berechnung der Punkte

12.11.2014
Termine 2015

Zufallsbild aus dem Bilderalbum - random